Working Out Loud fördert die digitale Zusammenarbeit

Ein Beitrag von Stefanie Theil erschienen Phoenix Contact

Working out – das macht man doch im Fitnessstudio, oder? Ist Working Out Loud also lautes Trainieren in der Muckibude? Wohl kaum. Im heutigen Beitrag erzählen wir euch, was hinter dem Begriff steckt…Weiterlesen

Working Out Loud in Bildungskontexten

Veröffentlicht von Philippe Wampfler

Working Out Loud ist ein Konzept von John Stepper. Es kann auf zwei Arten gelesen: Als Ideal und als praktische Anleitung, das Ideal zu erreichen.

Das Ideal formuliert Stepper wie folgt:

More than just making your work visible, you regularly frame what you’re doing as a contribution and as a way to deepen relationships. You develop an open, generous, connected approach to work and life. (Vorwort des Buches)

Working-out-loud: eine Mentalität der Zusammenarbeit und gleichzeitig eine effektive Selbstlernmethode

Von Lea Wüst erschienen in Forum Agile Verwaltung

Letzte Woche hatten wir unser Abschlusstreffen mit den WOLies, was eigentlich das Ende unseres WOL-Zirkels sein sollte. Aber so viel kann ich schon mal verraten: ein Ende ist es nicht, vielmehr ein neuer Anfang.

Nun aber nochmal auf Start: Was ist WOL eigentlich? Was macht man in einem WOL-Zirkel und wie war es bei mir persönlich? Weiterlesen

Der erste Circle bei REWE digital

Ein Beitrag von Christoph Baudson

Wir benötigen eine grundsätzlich andere Art der Zusammenarbeit um in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung und dem damit einhergehenden Innovationsdruck bestehen zu können. Vorbei die Zeiten, in denen wenige planen und die Masse ausführt, in Zukunft wird jeder Mitarbeiter Verantwortung übernehmen müssen. Selbst das agile Feigenblatt mit dem sich viele Unternehmen schmücken und unverwundbar wähnen, kann sich auf den zweiten Blick als Siegfriedsches Lindenblatt entpuppen – es reicht nicht aus, solche Veränderungen lediglich anzuordnen, sie müssen sich durch Empowerment und Vertrauen in jedem einzelnen Mitarbeiter entwickeln und festigen. Working Out Loud (WOL) ist in dem Bild von Werkzeugen, die hier Unterstützung versprechen, ein weiterer Mosaikstein.

Nachschwingende Räume

Ein Beitrag von Guido Perl erschienen beim LinkedIn

Ich bin auf dem Weg nach Hause, gönne meinen Ohren sanft begleitende Klänge. Das erste WOL Barcamp des #WOL0221 Meetups ist gerade erst zu Ende gegangen, sendet aber noch reichlich Signale. Zum einem sehr sichtbar über zahlreiche Twitter- und LinkedIn-Benachrichtigungen. Zum anderen sind es die Themen, Fragen, Gedanken und Rückmeldungen des Abends, die noch in mir nachschwingen. Um die 50 Teilgeber waren dabei und füllten das Session-Board mit einer beeindruckenden Vielfalt an spannenden Themen. Ich hatte zu einer #WOL Experience-Session eingeladen, für die, die ein paar WOL-Basics erfahren, aber vor allem eine Idee bekommen wollten wie sich WOL so anfühlt. Weiterlesen

Supporting a Working Out Loud Pilot with a SharePoint Site

Von Adrian La Sala

Today’s modern communication and collaboration tools, like Microsoft Teams and Yammer, promise improved productivity and a culture of open communication and collaboration. But to get there, we need to help users adopt these tools and this way of working.

At first glance, you may think the challenge is with learning the features and functions of these tools. While there are some features to learn, that’s not the real challenge. The realchallenge lies in changing everyone’s mindset and behaviors to work openly, transparently, and collaboratively with these Tools…read more

Working Out Loud – Was ich aus meinem ersten Circle mitnehme

Von Sandra Nolting

Ich hatte viel davon gehört und wollte wissen, was drin steckt in diesem zwölfwöchigen Programm. Und so schloss ich mich im Januar einem WOL-Circle zum Thema „Mehr Menschlichkeit in Unternehmen” an. Wir trafen uns jeden Dienstag um 20:15 Uhr für eine Stunde per Video-Chat. So manches Mal haben wir mit den Übungen gehadert, Teile ausgelassen, umgestaltet, einfach so gequatscht und uns irgendwann nur noch aufeinander gefreut. Trotz Auf und Ab – es steckt viel drin in WOL. In diesem Beitrag teile ich ein paar Erfahrungen und Erlebnisse mit euch…Weiterlesen

How Working out Loud Brings the Porsche Family Closer Together

It was more of a lucky coincidence that we, Katerina Kourti, Elena Klinkhammer, Tobias Große-Puppendahl and Johannes Immel, found ourselves brainstorming in a small team of change agents in the Porsche Electronics division almost a year ago to find a way to contribute to this transformation and actively shape the process instead of just waiting for the change to happen by itself…read more

Arbeit 4.0: Innovative Wege der Weiterbildung

Ein Beitrag von Kai Beckmann, Mitglied der Geschäftsleitung Merck KGaA

Intelligente Maschinen, digitale Geschäftsmodelle und eine global vernetzte Wirtschaft – die in der digitalen Arbeitswelt benötigten Kompetenzprofile wandeln sich drastisch. Die Weiterbildung von Mitarbeitern ist für Unternehmen heute eine entscheidende Investition, um im Zeitalter von Industrie 4.0 nicht den Anschluss zu verlieren. In diesem Artikel möchte ich eine unserer innovativen Weiterbildungsinitiativen bei Merck vorstellen…Weiterlesen